Wann ist die richtige Zeit, um zu gehen?

Wie alt bin ich?

Über neunzig, Mamma.

So alt? Wie alt werden Menschen?

Ach, immer älter. Es gibt immer mehr Hundertjährige.

Ach nein. Aber eigentlich bin ich alt genug, um zu sterben.

Willst Du denn sterben?

Nein. Jetzt noch nicht.

Dann leb doch noch ein bisschen. Und geh, wenn Du keine Lust mehr hast.

Ach Mamma, warum komme ich nur so schwer damit zurecht, dass Du genau das getan hast, was ich Dir geraten habe? Wann ist der richtige Moment, um zu gehen?

Im Sommer, wenn die Hitze die Wiesen verbrennt und die Luft Feuer fängt? Aber der See lockt mit silbernen Wellen, und Du schwimmst doch so gerne, weltzeitvergessen. Komm, bleib noch hier. Wie soll ich die Trauer durchstehen, ohne Dich neben mir auf der Bank in den lauen Schatten?

Im Herbst, wenn der Sturm die Bäume entblößt und Nebel an ihren narbigen Armen zerrt. Aber bunt wirbeln die Blätter zu Boden, ein seliges Taumeln in rot gelb und braun. Und immer wieder lacht die Sonne so klar als wäre September. Komm, bleib noch hier. Wie soll ich die Trauer durchstehen, wenn ringsherum alles Leben vergeht?

Im Winter, wenn die Tage kalt und dunkel sind? Aber draußen glitzert der Schnee, und drinnen funkeln die Kerzen, und alles duftet nach Gewürzen und Geheimnissen. Komm, bleib noch hier. Wie soll ich die Trauer durchstehen, in dieser unwirtlichen Jahreszeit?

Im Frühjahr, wenn die Hoffnung blüht und die Bäume hellgrün leuchten? Aber im Garten tanzen die Tannen im Wind, und weiße Wolkenschwäne schwimmen im Himmelblau ihre Kreise. Komm, bleib noch hier. Wie soll ich die Trauer durchstehen, wenn um mich herum alles singt, feiert und lacht?

Ach Kind, ich kann doch nicht bis in Ewigkeit leben, nur, damit Du nicht um mich trauern musst. Einmal kommt die Zeit, ob Du willst oder nicht.

Und nun bist Du gegangen, mitten im Frühlingsschneesturm, an der Schwelle zum Sommer. Zur Unzeit, für mich. Und ich muss die Trauer durchstehen. Freilich ist das der Lauf allen Lebens. Aber meiner Tränen Lauf ändert das nicht.

 

 

Advertisements

7 Kommentare zu “Wann ist die richtige Zeit, um zu gehen?

  1. mariebastide sagt:

    Ah ok – ich weiß genau, was Du meinst! Trauer kann nicht gefallen, Du hast Recht. Es tut mir leid, dass Du deine Familie viel zu früh verloren hast. Meine Mutter war ja schon über 90 – eigentlich “ hat sie ihr Leben doch gelebt“, sagen alle. Aber das hat auf die Trauer (leider) keinen Einfluss…. wie Du weißt. Danke Dir sehr für Deine Anteilnahme und gebe Dir diese auch von Herzen zurück….!

  2. thymi sagt:

    Wenn man jemanden liebgehabt hat, gibt es den richtigen Zeitpunkt nicht. Herzliches Beileid! Thymi

  3. nilibine70 sagt:

    Mir gefällt nicht, was da steht, was dahintersteckt, aber das Gefällt mir soll Dir zeigen, dass man Dir beisteht! Viel Kraft!

    • mariebastide sagt:

      Warum gefällt Dir nicht, was ich geschrieben habe? Was gefällt Dir nicht? Der Stil?? Ich danke dir aber umso mehr für Deinen Beistand. Ich habe meine Mutter praktisch 10 Jahre lang gepflegt, und 2 Monate sind wenig Zeit, um die Lücke, die zwangsläufig entsteht, da ich meinen ganzen Tagesablauf auf meine Mutter ausrichten musste, inkl. Berufstätigkeit von zu Hause aus…. Schreiben ist mein Handwerk, und schreibend verarbeite ich – mal besser, mal schlechter. Besser, wenn ich von Menschen und Tätigkeiten umgeben bin, schlechter, wenn ich alleine bin, dort, wo ich natürlich noch oft ihren Schatten sehe und ihre Gegenwart spüre. Das wird alles verblassen, aber ich lasse der Zeit Zeit, wie man im Italienischen sagt :-)))))

      • nilibine70 sagt:

        Da hast Du was falsch verstanden!! Mir fällt es schwer, bei so einem Thema gefällt mit zu drücken! Das hat nichts damit zu tun, wie Du das schreibst!!! Gott bewahre! Aber die Trauer eines Menschen ist nichts, was gefallen kann… weißt Du, was ich mein?
        Ich kann Deine Empfindungen sehr nachfühlen, ich hab meine Eltern und meinem Bruder auch viel zu früh für mich gehen lassen müssen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s